YieldFarming – Liquidity Mining – NFT
DeFi DEX YieldFarming

Yield Farming – Möchtest du etwas darüber lernen?

Yield Farming ist ein seltsamer Ausdruck, aber es ist ein schnell wachsender Teil von DeFi. Die Idee ist, mit Krypto-Währungen ein passives Einkommen, eine Rendite, zu erzielen. Das bedeutet, dass es möglich ist, deine Coins zu verwenden um eine Rendite zu erzielen. Im DeFi gibt eine sehr große Bandbreite möglicher Renditen, aber es gibt auch Risiken.

Es gibt im Krypto Universum viel über die Jagd nach hohen Renditen zu lernen. Betrachten Sie diesen Artikel bitte als Ausgangspunkte auf Ihrer Reise.

Was heißt Yield Farming

Yield Farming, was frei übersetzt soviel heißt wie Ertrags Ackerbau, war das heißeste Thema des DeFi-Sommers 2020. Im Jahr 2021 erreicht der Gesamtwert der Liquiditätspools weiterhin neue Höchststände. Aber was genau ist Yield Farming, wie funktioniert es und wo können Sie Yield Farming betreiben?

Yield Farming ist die Praxis des Stakens oder Verleihens von Krypto-Assets. Das Ziel ist es, damit hohe Renditen oder Belohnungen in Form von zusätzlicher Kryptowährung zu generieren. Diese innovative, aber riskante und volatile Anwendung der dezentralen Finanzierung (DeFi) hat in letzter Zeit an Popularität gewonnen. Nicht zuletzt dank weiterer Innovationen wie das Liquidity Mining.

Yield Farming ist derzeit der größte Wachstumstreiber des noch jungen DeFi-Sektors. Es half ihm, von einer Marktkapitalisierung von 500 Millionen US-Dollar auf 100 Milliarden US-Dollar im Jahr 2022 zu steigen.

YieldFarming Protokolle

Kurz gesagt, YieldFarming Protokolle bieten Liquiditätsanbietern (LP) einen Anreiz, ihre Krypto-Assets in einem Smart-Contract-basierten Liquiditätspool zu platzieren oder zu sperren. Diese Anreize können ein Prozentsatz der Transaktionsgebühren, Zinsen von Kreditgebern oder ein Governance-Token sein (siehe Liquiditätsabbau unten).

Diese Renditen werden als jährliche prozentuale Rendite (APY) ausgedrückt. Wenn mehr Anleger dem zugehörigen Liquiditätspool Mittel hinzufügen, sinkt der Wert der ausgegebenen Renditen entsprechend.

Liquidity Mining

Zunächst haben die meisten Yield-Farmer die bekannten Stablecoins USDT, DAI und USDC gestaket. Die ersten DeFi-Protokolle arbeiteten im Ethereum-Netzwerk. Diese Projekte bieten Governance-Token für das sogenannte Liquiditäts-Mining an. In diesen Liquiditätspools werden Token gefarmt, im Austausch für die Bereitstellung von Liquidität für dezentrale Börsen (DEXs).


Liquiditymining ist, wenn man Token als zusätzliche Vergütung verdient. Bekannt wurde das ganze erst durch Compound. Die damit begonnen haben, den COMP, seinen eigenen Governance-Token, an seine Plattformbenutzer auszugeben.

Yield Farmimg auf der Binance Smart Chain

Mittlerweile werden die meisten Yield Farming Projekte auf der Binance Smart Chain (BSC) entwickelt. Diese hat den Vorteil, dass die Geschwindigkeit höher und die Kosten (Gas Fee) wesentlich niedriger sind. Am teuersten sind Projekte auf der Ethereum Blockchain.


Die meisten Yield Farming Protokolle belohnen Liquiditätsanbieter mit Governance-Token. Diese können in der Regel auch an zentralen Börsen wie Binance gehandelt werden. Natürlich auch an dezentralen Börsen wie Uniswap, Biswap, NIOB oder AnchorSwap.

Was ist APY im Yield Farming?

Yield-Farmen und die meisten Plattformen berechnen die geschätzten Renditen in Form des APY (Anual Percentage Yield). Zu Deutsch, des jährlichen prozentualen Ertrags.

APY ist die Rendite, die im Laufe eines Jahres für eine bestimmte Investition erzielt wird. Zinseszinsen, die regelmäßig berechnet und auf den Betrag angewendet werden, werden in den APY eingerechnet.

Seit dem DeFi-Sommer 2020 jagen Yield-Farmer unglaublichen tausendprozentigen APYs hinterher. Diese Protokolle und Token können jedoch sehr riskant und anfällig für Missbrauch sein. Darüber hinaus wird die Rendite in Form von Protokoll-Token verdient und unterliegt sehr volatilen Preisschwankungen.

Die neuesten Yield-Farming-Protokolle

Yield-Farmer nutzen oft eine Vielzahl verschiedener DeFi-Plattformen, um die Renditen ihrer eingesetzten Kryptowährungen zu optimieren. Diese Plattformen bieten Variationen der anreizorientierten Kreditvergabe und Kreditaufnahme aus Liquiditätspools. Hier sind zwei der neuesten Yield-Farming-Protokolle:

NIOB

NiobSwap ist eine Yield Farm mit dezentraler Börse und automatischer Liquiditätsbeschaffung, die derzeit auf Binance Smart Chain läuft. NIOB hat ausserdem ein dreistufiges Empfehlungssystem. In der Roadmap werden die Möglichkeiten, auf mehreren anderen Blockchains wie Polkadot, Polygon, Tron und Ethereum zu starten bereits erwähnt. NIOB hat einen deflationären Token, den NIOB, geschaffen, der es ermöglicht den Token-Preis mit einem ausgeklügelten Verbrennungsmechanismus konstant zu erhöhen.

Der gesperrte Wert wird täglich zu den Farmen und Pools hinzugefügt. Der im NIOB-Ökosystem eingeschlossene Gesamtwert wird eine nachhaltige Umgebung für die Benutzer bieten. Dadurch können sie vom Yield Farming mit hohem APR-Ertrag zu profitieren. NiobSwap-Benutzer haben über den eigenen AMM (Automated Market Maker) Zugriff auf einfach zu bedienende und erstklassige Technologie.

Wenn Sie die verfügbaren Renditen der NIOB Protokolle sehen möchten, klicken Sie einfach hier.

AnchorSwap

AnchorSwap ist eine weitere dezentrale Exchange mit automatische Liquiditätsbeschaffung. Die Farmen laufen derzeit auf der Binance Smart Chain, mit der Vision, auf mehreren anderen Blockchains in Zukunft zu launchen. Wir haben einen deflationären Token, genannt Anchor, geschaffen – was einen konstanten Preisanstieg mit einem automatisierten Verbrennungsmechanismus unterstützt.

Jeden Tag fügen wir gesperrten Wert in unseren Farmen und Pools hinzu. Dieser hohe Wert fließt direkt in das System. Das schafft ein nachhaltiges Umfeld für die Nutzer, um mit hohem APR zu farmen. User können dafür die beste verfügbare Technologie zu nutzen um Token zu tauschen.

Wenn Sie die verfügbaren Renditen der ANCHOR Protokolle sehen möchten, klicken Sie einfach hier.

Yield-Farming für Bitcoin

Was das Krypto-Farming betrifft, würden die meisten Benutzer natürlich fragen, ob es Yield-Farming auch für Bitcoin gibt?
Im DeFi gibt es keine Yield Farming Protokolle für Bitcoin. Bei NIOB und ANCHOR hast du jedeoch die Möglichkeit einen Wrapped Bitcoin (BTCB) zu kaufen. Der BTCB läuft auf der Binance Smart Chain. Diesen kannst du dann in einer Yield Farm oder in einem Pool staken.

Sie können Bitcoin zu BTCB direkt auf der NIOB oder ANCHOR Seite umtauschen. So können die Besitzer von Farmen und Pools ein paar Prozent der Rendite verdienen. Die Rendite ergibt sich aus dem Verleih über Protokolle wie NIOB und ANCHOR.

Neuling in der Szene? Wir haben wir für dich eine ausführliche, Schritt für Schritt Video Anleitung zusammengestellt.

Hier geht´s zur YIELD FARMING FÜR ANFÄNGER VIDEO ANLEITUNG